90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Sport ist Mord? Der innere Schweinehund ist riesengroß? Aller Anfang ist schwer?

Hier gibts hoffentlich Antworten auf alle Fragen rund um den Sport!
chrissi
Beiträge: 4
Gender: None specified
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon chrissi » 28 Mär 2019, 08:37

Hallo,
ich bin auch wieder dabei :) Ich vergesse nur immer hier etwas zu schreiben.
Habe die Challenge wieder gestartet und bin jetzt bei Tag 10, also noch nicht so weit. Ich hoffe, ich kann sie heuer durchziehen, letztes Jahr konnte ich nur bis Tag 47 machen.

Also heute abends steht wieder ein Training an
chrissi
Beiträge: 4
Gender: None specified
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon chrissi » 08 Apr 2019, 14:36

Ist noch jemand dabei?
Ich habe gestern Tag 17 (Opus im Level 2) absolviert :)
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 26 Apr 2019, 15:36

Ich will hier nicht ganz "sang und klanglos" verschwinden und deshalb ein kurzes Resümee ziehen:

Zu Beginn der Challenge war ich sehr motiviert und die ersten 6 Wochen habe ich auch gut durchgehalten. :engel:

Dann habe ich es aber sehr "schleifen" lassen, war bei der Ernährung und den Workouts nicht mehr konsequent und habe die Challenge dann nach 8 Wochen abgebrochen. :tuete: Ich finde es schon sehr schwer, eine soooo lange Zeit konsequent bei der Sache zu bleiben, 4 Trainings pro Woche sind eine ganz schöne Herausforderung und auf Dauer auch langweilig. Gerade bei dem schönen Wetter wollte ich lieber draußen unterwegs sein, anstatt im Keller immer wieder ähnliche Workouts zu absolvieren.

Eine genaue "Nachher-" Bestandsaufnahme habe ich nicht gemacht. ich habe in den 8 Wochen aber 5 kg abgenommen :taetschel: , in der Zwischenzeit aber wieder 2 kg zugenommen. :waage:

Meine Mama hat die gesamte Zeit nur an 3 Tagen pro Woche trainiert und die Challenge nach 2 Monaten abgebrochen. Bis dahin hat sie aber ganz konsequent 3 Trainings pro Woche absolviert und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: sie hat 5kg abgenommen, 9 cm Bauchumfang verloren und die Kleidergröße von 42 auf 38 reduziert.

Ich habe mir vorgenommen, über den Sommer an ein bis zwei Abenden pro Woche die restlichen Workouts zu absolvieren, um die Challenge wenigstens insofern abzuschließen. Meine Mama hat vorgeschlagen, die Challenge im Oktober und November noch einmal 8 Wochen zu absolvieren. Da ist das Wetter schlechter und es wird früher dunkel und 8 Wochen sind auch ein überschaubarer Zeitraum. Zur "Belohnung" darf es dann im Advent der eine oder andere Keks mehr sein. :keks:
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 26 Apr 2019, 15:38

chrissi » 08 Apr 2019, 14:36 hat geschrieben:Ist noch jemand dabei?
Ich habe gestern Tag 17 (Opus im Level 2) absolviert :)


Ich habe die Challenge inzwischen abgebrochen, wünsche Dir aber ganz viel Erfolg :kleeblatt: und werde hier auch weiter mitlesen. Also immer schön die Ergebnisse posten, das hilft gut gegen den Schweinehund :engelteufel:
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 10 Mai 2019, 22:31

Ich habe meine Freude zwar schon in 2 anderen Treads geteilt. Trotzdem hier auch noch einmal: ich habe mich heute zum Berliner Halbmarathon am 5. April 2020 angemeldet. :freuhops: Kein Laufen ohne Mukkis. In meinem Trainingsplan heißt das hochtrabend „Stabilisationstraining“ (1x pro Woche) Deshalb habe ich einfach mit dem nächsten Workout aus der 90-Tage-Challenge weiter gemacht:
Tag 43 Eval
Bodyrocks 19/18/18/20
P.B.L. 11/12/11/12
E.D.S. 12/12/13/13
War schon mal besser, aber nach der langen Pause bin ich zufrieden. :schwitz:
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 18 Mai 2019, 17:41

Heute Tag 44 (Opus)
H.S.K. 16/18/17/18
Z.S. 16/19/18/18
E.D.S.17/18/18/18
Fallschirmspringer 25/29/30/28
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 09 Jun 2019, 15:35

Heute habe ich Tag 47 (Tyrant) in 27 Minuten absolviert. Das ist mir so leicht gefallen, wie noch nie (obwohl ich trotzdem reichlich geschwitzt und geschnauft habe :schwitz: ) . Ich war in letzter Zeit regelmäßig laufen :sport_rennen: will ja Anfang Oktober die 10km schaffen und mache 1xpro Woche ein Training aus der 90Tage Challenge aus Stabi-Übungen. Dazu noch ein bisschen Yoga und Blackroll für die Mobilität und - weil das Wetter so schön ist - ab und zu eine Runde Schwimmen im See (bis zur Boje und zurück sind ca. 250 Meter.)Ich fühle mich zur Zeit so fit wie noch nie und habe super gute Laune. Liegt wohl an den ganzen Glückshormonen, die beim Sport ausgeschüttet werden (und beim „Zur-Belohnung-Schokolade-Essen“ :nascht: )
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 17 Jul 2019, 23:24

Nach langer Pause habe ich heute mal wieder eine Einheit absolviert, bin mittlerweile bei Tag 50 angelangt:
HSK 14/14/15/15
EKH 9/9/8/10
Fallschirmspringer 25/24/24/25
Lunges 14/14/15/15
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 21 Jul 2019, 22:44

Heute Tag 51: ANVIL wie immerhin ohne Türzieher:
Hüftheben 9/10/10/10
P.B.L 16/16/17/17
Kreuzheben 10/10/10/11 (heute sehr wackelig)
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 188
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 16 Aug 2019, 11:40

Ich bin immer noch dran: gestern Tag 53 absolviert: Burner, in 16 Minuten habe ich 5 Runden geschafft und war danach echt k.o. Ich habe jetzt eine Pulsuhr und die hat einen Maximalpuls von 163 angezeigt. Die Übungen sind also echt kein Spaziergang. :schwitz:

Zurück zu „Sporthalle“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder