Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Intermittierendes Fasten, 10in2, 5:2 und andere Fastenformen zum Abnehmen
Benutzeravatar
nadeschka
Beiträge: 365
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon nadeschka » 11 Dez 2018, 14:11

Cool, dass du es durchziehst, Lissy! Ich denke, zwei Abende kann man ja schon mal auf Wein und Naschis verzichten, auch wenn es im ersten Moment schwerfällt.

Ich hab auch schon mal drüber nachgedacht zu fasten, es dann aber wieder verworfen. An meinen Sporttagen möchte ich nicht fasten, am Wochenende eigentlich auch nicht und außerdem hätte ich keine Lust, das vor meinen Kollegen zu diskutieren. Und die würden sich garantiert wundern, wenn ich plötzlich in der Mittagspause nichts mehr essen würde.
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 172
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon MyLissy » 11 Dez 2018, 14:25

:winki: Schön, dass Du da bist! Genau das sind die Gründe, weshalb ich die 5-2-Methode besser finde. Zwei sportfreie Tage pro Woche sind kein Problem (eigentlich auch 7, aber ich arbeite daran :grinszahn:), an meinen beide „langen“ Tagen komme ich erst nach Hause, wenn der Rest der Familie schon gegessen hat und mit den Kollegen gehen wir nur sporadisch gemeinsam essen. Da fällt es nicht auf, wenn ich „Och ne, heute passt es nicht so gut!“ sage. Schlimm sind nur die vielen Süßigkeiten, die hier zur freien Verfügung rum stehen, gerade zur Vorweihnachtszeit sind das besonders viele und besonders leckere :flenn: Aber ich tröste mich damit, dass ich morgen wieder mitnaschen darf. Hoffentlich futtern mir die Kollegen bis dahin nicht das Beste weg. :keks:
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 172
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon MyLissy » 11 Dez 2018, 20:28

:freuhops: Ich habe durchgehalten!
Benutzeravatar
kaetzcheen
Beiträge: 295
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon kaetzcheen » 12 Dez 2018, 09:49

Sehr gut MyLissy.

Momentan gibts bei mir keine Fastentage. Ich hab sehr viel um die Ohren da bald die Prüfungen wieder los gehen. Ich versuche mal am Freitag einen Entlastungstag einzubauen. Vielleicht klappt das ja :-)
Tiefstgewicht seit ca. 8 Jahren: 77,3 kg (Stand 01.12.2018)
Mein Tagebuch!
Benutzeravatar
nadeschka
Beiträge: 365
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon nadeschka » 12 Dez 2018, 11:02

MyLissy » 11 Dec 2018, 14:25 hat geschrieben::winki: Schön, dass Du da bist! Genau das sind die Gründe, weshalb ich die 5-2-Methode besser finde. Zwei sportfreie Tage pro Woche sind kein Problem (eigentlich auch 7, aber ich arbeite daran :grinszahn:), an meinen beide „langen“ Tagen komme ich erst nach Hause, wenn der Rest der Familie schon gegessen hat und mit den Kollegen gehen wir nur sporadisch gemeinsam essen. Da fällt es nicht auf, wenn ich „Och ne, heute passt es nicht so gut!“ sage. Schlimm sind nur die vielen Süßigkeiten, die hier zur freien Verfügung rum stehen, gerade zur Vorweihnachtszeit sind das besonders viele und besonders leckere :flenn: Aber ich tröste mich damit, dass ich morgen wieder mitnaschen darf. Hoffentlich futtern mir die Kollegen bis dahin nicht das Beste weg. :keks:



Gut, dass du durchgehalten hast!! Zwei sportfreie Tage hab ich schon auch, bzw. sogar drei, aber die fallen halt auf Freitag bis Sonntag in der Regel.. und da möchte ich nicht fasten. Mittagessen gibt es jeden Tag zusammen mit den Kollegen, da wäre das schon ein bisschen anstrengend :ja:
Benutzeravatar
Mojito
Beiträge: 165
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon Mojito » 12 Dez 2018, 13:05

Ich komme gut mit 16:8 zurecht

von 12 bis 20 Uhr esse dazwischen wird gefastet.

Nur wenn ich Nachtdienst habe muss ich ein wenig jonglieren. Ist aber auch kein großes Problem
:blume: Sei einfach du selbst. Alle andere gibt es schon
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 172
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Intermittierendes Fasten - 5:2, 10in2, 16:8...

Beitragvon MyLissy » 20 Dez 2018, 11:35

Ich melde mich mal wieder, damit Ihr wisst, dass ich noch dabei bin. :winki:

Ich hatte in der letzten Woche viel Stress und keine Zeit zu schreiben.

Das Fasten fällt mir total schwer, sowohl in der 5-2, als auch in der 16-8-Variante. Bis 10:30 Uhr komme ich locker ohne Essen aus, mit viel Mühe schaffe ich es auch bis 12:30 Uhr. Das heißt aber, dass ich abends zuletzt 20:30 Uhr etwas essen darf und dass fällt mir total schwer. Ich bin mit meinem "Alltagskram" immer erst gegen 21:00 Uhr durch und liebe es dann, noch ein Glas Wein zum "runterkommen" zu trinken. Selbst wenn ich dazu nichts nasche, beginnt die Fastenzeit ja erst danach.

Ab Januar will ich die 90-Tage-Challenge machen und da ist der Rotwein (und andere Sünden) ja sowieso tabu. Vielleicht schaffe ich es ja dann, die 16 Stunden durch zu halten.

Bis dahin wünsche ich Euch erst einmal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!

Zurück zu „Fasten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder