Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Alles rund um gesunde Ernährung, Vitamine, Spurenelemente, usw..
Benutzeravatar
Kekskuchen
Beiträge: 132
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Kekskuchen » 27 Jun 2017, 22:47

Neuer Lieblingstee! Dämlicher Name, toller Geschmack: Milford Mitmach-Tee Apfel-Karamell
Benutzeravatar
AngieSchatz
Beiträge: 245
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon AngieSchatz » 24 Aug 2017, 16:23

hab mich mal wieder dran bringen lassen.... messmer Heidelbeer-Kokos

naja riechen tut er gut. Schmecken tut man dann nur noch dezent den Kokos raus
:babyschaukeln: 9.Juli 2017 :babyeltern:

Start: 2.1.2019 116,2 kg
Benutzeravatar
leseratte69
Beiträge: 879
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon leseratte69 » 24 Aug 2017, 18:01

Angie, von Meßmer gibts den Ananas-Kokos, den find ich eigentlich ganz lecker.
Auch kleine Schritte führen zum Ziel
Bücher sind Schokolade für die Seele
Benutzeravatar
AngieSchatz
Beiträge: 245
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon AngieSchatz » 28 Aug 2017, 20:05

ok, danke vllt. ist der besser.

hatte mich nur so drüber gefreut da wir heidelbeeren lieben und kokos auch
:babyschaukeln: 9.Juli 2017 :babyeltern:

Start: 2.1.2019 116,2 kg
Sleepwalker
Gender: None specified

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Sleepwalker » 08 Dez 2017, 00:41

Ich hab den Tee-Adventskalender von DM Bio und ich finde ihn echt nicht gut. Bislang hatte ich 2 Früchte-Tees und die waren mir viel zu säurelastig. Der Ayurvedische Tee war allerdings lecker. Aber insgesamt nichts im Vergleich zu dem Kalender von Sonnentor, den ich die Jahre vorher hatte. :(
Benutzeravatar
nemo90
Beiträge: 4575
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon nemo90 » 08 Dez 2017, 14:40

Ich find den von DM gut :kichern:
ich hatte davor schon den von Alnatura, da hat mir recht viel nicht geschmeckt.
Der von Sonnentor war auch gut, aber mir persönlich haben da viele Tees zu ähnlich geschmeckt.
Smile! It confuses people.
Sleepwalker
Gender: None specified

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Sleepwalker » 08 Dez 2017, 15:00

Ich mag es nicht, wenn die Früchtetees so säurelastig sind. Also nicht sauer an sich, das mag ich gern. Aber von denen bekomme ich Sodbrennen. Pfefferminze heute fand ich aber sehr lecker.
Benutzeravatar
unkraut
Beiträge: 64
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon unkraut » 18 Dez 2017, 22:21

ich hab mir einen Glühwein-Tee von Milfort geholt
der schmeckt tatsächlich wie Glühwein ohne Zucker/Alkohol, also quasi wie herber Rotwein

dummerweise mag ich lieber Fruchtglühwein, aber ich kann es ja mit Waldbeertee mischen ^^
[font=Comic Sans MS]Start Mai 2017: failed, frühestens im nächsten Jahr wieder[/font]
jam
Gender: None specified

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon jam » 11 Sep 2018, 10:39

Tee-Thread mal rauskram ... :tee:

ich bin ja von der Grüntee-Fraktion
und ich freu mich schon auf die Adventszeit - da gibts dann hoffentlich wieder von Tee-Gschwendner den Sencha-Claus.
Ich habe gerade in der einen Box hier im Büro einen Rest vom letzten Jahr gefunden. Wusste gar nicht, dass ich den auch mit ins Büro genommen habe... Sooooo lecker :herz:
Überhaupt sind die Grüntees - also die mit Geschmack - von denen einfach toll. Ich hab noch Creme d'Orange, Japanische Kirsche, Natsukaori (das ist mit Erdbeere) und Shogun im Moment.

Außerdem mag ich noch Früchtetee - aber der darf nicht zu sauer sein. Gerne mit Heidelbeere und Erdbeere.
Benutzeravatar
leseratte69
Beiträge: 879
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon leseratte69 » 11 Sep 2018, 12:38

Ich habe von meinem Sohn noch ein paar Reste Pickwick-Früchtetee bekommen (im Beutel). Sind wahrscheinlich künstlich aromatisiert, aber duften und schmecken sehr lecker.
Auch kleine Schritte führen zum Ziel
Bücher sind Schokolade für die Seele
Benutzeravatar
Sugargypsy
Beiträge: 9239
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Sugargypsy » 11 Sep 2018, 14:37

Ich hab gestern auch wieder meinen Chai rausgekramt, noch etwas zu früh, da es jetzt ja die kommenden Tage noch gut warm ist, aber auf die Teezeit freu ich mich auch schon.

Mit Grüntee werd ich allerdings nicht so richtig warm, ich hab bis jetzt nur eine Mischung mal von Tanja Grandit gekauft, von dem ich echt überzeugt war und der super schmeckt.

Achtest Du bei der Zubereitung von Grüntee sehr auf die Temperatur des Wassers, Jam?
Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
jam
Gender: None specified

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon jam » 11 Sep 2018, 16:45

Sugargypsy » 11 Sep 2018, 14:37 hat geschrieben:
Achtest Du bei der Zubereitung von Grüntee sehr auf die Temperatur des Wassers, Jam?

Ja, ich gieß den nie mit kochendem Wasser auf. Nur mit ca. 70 Grad warmen. Dann wird er auch nicht bitter. Und ich lasse ihn auch nur kurz 2 max 3 Minuten ziehen.
Benutzeravatar
Sugargypsy
Beiträge: 9239
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Sugargypsy » 11 Sep 2018, 16:48

Wie machst Du das konkret? Kochst Du das Wasser auf und lässt es abkühlen oder erwämst Du es nur bis 70 °C? Misst Du mit einem Theromometer oder hast Du einen Wasserkocher mit Temperatureinstellung?
Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Benutzeravatar
Reinga
Beiträge: 22454
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Reinga » 11 Sep 2018, 16:49

Ich trinke ja das ganze Jahr über Tee.
Früchtetee mag ich gar nicht.
Aber ich liebe grünen Tee und Kräutertee. Schwarzen trinke ich auch.
Er kann auch gerne aromatisiert sein (bloß eben nicht mit Früchtearoma), z.B. mit Vanille oder Karamell.
Lecker!


Edit: für grünen Tee lasse ich das Wasser aufkochen und warte dann etwas ab ehe ich ihn aufgieße. Genau auf Temperaturen achte ich nicht.
Ist wahrscheinlich nicht besonders fachmännisch.
jam
Gender: None specified

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon jam » 11 Sep 2018, 16:55

Ich habe mir im Urlaub einen coolen neuen Wasserkocher gekauft - der hat ne Temparaturanzeige

https://www.amazon.de/dp/B01J1RWURS/ref ... th=1&psc=1
gabs in Landeck im Angebot für ich glaube 45 EUR ca.
Ich hab mich im Laden spontan in den verliebt :lachweg: und da mein alter eh ständig kleckerte, hab ich ihn mitgenommen.

vorher hab ich es gemacht wie Reinga - aber mit der Temperaturanzeige find ich es besser. Es dauert nämlich ziemlich lange, ehe kochendes Wasser nur noch 70 Grad hat habe ich dadurch festgestellt.
Benutzeravatar
Reinga
Beiträge: 22454
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Reinga » 11 Sep 2018, 16:58

Oh ja, der is cool.
Den will ich auch, sofort.

Aber wie Verkauf ich das Herrn Reinga, unser Wasserkocher ist ja noch ok :wirr:
Benutzeravatar
Sugargypsy
Beiträge: 9239
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Sugargypsy » 11 Sep 2018, 17:05

jam » 11 Sep 2018, 16:55 hat geschrieben:vorher hab ich es gemacht wie Reinga - aber mit der Temperaturanzeige find ich es besser. Es dauert nämlich ziemlich lange, ehe kochendes Wasser nur noch 70 Grad hat habe ich dadurch festgestellt.
:grinszahn: Genau deswegen hab ich gefragt, denn ich hab dann immern meinen Thermometer reingehängt und das dauerte mir meist zu lang. Dann war entweder das Wasser zu kühl oder ich hab den Tee doch ins wärmere Wasser gegeben, dann wurde er bitter ...

Hmpf, dann muss ich mir überlegen, ob ich ernsthaft es noch ein paar Mal mit dem Thermometer versuche, um festzustellen, ob ich grünen Tee doch auch gut finde und ich ihn dann häufiger im Alltag trinken möchte (also auch größere Mengen) und mir dann so einen Wasserkocher mit Temperaturanzeige leiste. Piept der dann auch, wenn die Temperatur erreicht ist :zwinker:?

Bei dem einen grünen Tee, den ich hab, pass ich immer auf, aber der ist so teuer, da bin ich zu knickig, als dass der Tee dann bitter schmeckt :kichern:. Den gibt es eh nur zu besonderen Gelegenheiten.
Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Benutzeravatar
Wuselsuse
Beiträge: 42911
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Wuselsuse » 11 Sep 2018, 17:08

Den Wasserkocher hab ich auch, Jam :abklatsch:.
Ich glaube, ich hab den für Paypackpunkte eingelöst. Ebenso den Toaster, weil die Serie perfekt in unsere Landhausküche passt.
wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun :105:
Glühwurm
Gender: None specified

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Glühwurm » 11 Sep 2018, 17:34

jam » 11 Sep 2018, 16:55 hat geschrieben:Ich habe mir im Urlaub einen coolen neuen Wasserkocher gekauft - der hat ne Temparaturanzeige

https://www.amazon.de/dp/B01J1RWURS/ref ... th=1&psc=1
gabs in Landeck im Angebot für ich glaube 45 EUR ca.
Ich hab mich im Laden spontan in den verliebt :lachweg: und da mein alter eh ständig kleckerte, hab ich ihn mitgenommen.
...

wie war das nochmal?

nicht jeden Link anklicken
nicht jeden Link anklicken
nicht jeden Link anklicken
nicht jeden Link anklicken
nicht jeden Link anklicken
nicht jeden Link anklicken
Benutzeravatar
Phonology
Beiträge: 2073
Gender: Female
Status:
Offline

Re: Teatime: allgemeiner Thread zu Tee

Beitragvon Phonology » 11 Sep 2018, 19:59

Ich mache es andersrum: Schalte meistens den Wasserkocher aus, wenn er "laut genug" ist (also deutlich bevor er kocht), um dann den grünen Tee aufzugießen. Zu bitter ist der mir bisher noch nie gewesen, aber ich trinke ja sonst allermeistens auch Schwarztee ohne Zucker und meistens auch ohne Milch. :-)

Übrigens: Man kann den grünen ja auch ruhig noch ein zweites Mal aufgießen, das ist dann garantiert nicht mehr bitter. Gibt glaube ich auch ein chinesisches Sprichwort zu dem Thema "erster Aufguss für Besuch, zweiter für Freunde", oder so ähnlich.
895,85 von 1200 km :sport_joggen:

Zurück zu „Gesunde Ernährung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder