90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Sport ist Mord? Der innere Schweinehund ist riesengroß? Aller Anfang ist schwer?

Hier gibts hoffentlich Antworten auf alle Fragen rund um den Sport!
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 115
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 10 Feb 2019, 14:10

Ich habe gestern noch Opus absolviert, in der letzten Runde:
H.S.K. 21
ZS 23
E.D.S.22
Fallschirmspringer 35
Wieder etwas besser, als beim letzten Mal :dance:
Jetzt „hänge“ ich noch 2 Workouts hinterher. Was meint Ihr: soll ich Ruckus und Tyrant nachholen (und die Challenge um 2 Tage verlängern) oder soll ich die beiden ausfallen lassen und morgen wieder „ganz normal“ bei Tag 36 einsteigen?
Benutzeravatar
Chaosköpfchen
Beiträge: 1885
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon Chaosköpfchen » 11 Feb 2019, 11:15

Huhu :winki:
Ich muss grade etwas kürzer treten, hab mir wieder die Rippen irgendwie verrenkt und krieg schwer Luft und mir ist schwindlig und übel. Nervt. :roll: So gern ich Yoga mache, hinter bin ich immer am Nacken/Rippen kaputt. Das ist echt Mist.

Lissy, ich würde einfach ausfallen lassen und ganz normal bei 36 einsteigen :doppeldaumen:
Liebe Grüße, Sandra
Quäle deinen Körper, damit er dich nicht quält :grinszahn:
Mal mehr, mal weniger...
Benutzeravatar
nemo90
Beiträge: 4453
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon nemo90 » 11 Feb 2019, 11:20

Ich würde die zwei Workouts dranhängen und dann entsprechend verlängern.
Ist doch egal, ob das jetzt 90, 92 oder 94 Tage werden :schulterzuck:
Smile! It confuses people.
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 115
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 11 Feb 2019, 17:15

Na super, Ihr seid Euch ja echt einig :lachweg:

Ich hänge zwei Tage hinterher, meiner Mama sind 4 Workouts pro Woche zu viel, Chaos muss erst mal kürzer treten ... Da dann wahrscheinlich sowieso bei jedem andere Workouts dran sind, werde ich die Challenge mit dem Ziel verlängern, am Ende alle Workouts gemacht zu haben. Ich werde Montags, Mittwochs, Freitags und einen Tag am Wochenende die Workouts machen und - wenn es zeitlich passt - an dem anderen Tag am Wochenende das Mobility Workout.

Im Moment ist es also eine 92-Tage-Challenge :zwinker:

Hatte ich schon erwähnt, dass ich seit 35 Tagen keinen Alkohol getrunken habe? :engel: Bei Chips & Co. konnte ich (bis auf den einen schlimmen "Ausrutscher" mit der Tüte Essig-Chips :tuete:) auch widerstehen und meinen Schoki-Hunger stille ich mit einem! Stück 92%iger Schokolade am Tag (o.k. am letzten Donnerstag waren es 8 Stück... :ohnmacht:) Gestern konnte ich dem selbst gebackenen Rübli-Nuss-Schoko-Kuchen nicht widerstehen. Ich habe ein Stück gegessen und brav in meinen Kalorienzähler eingegeben: 400 Kallorien :staun: Heute Morgen hatte ich trotzdem ein halbes Kilo abgenommen :waage: :freuhops: :dance: Das kann aber auch an dem vielen Wasser liegen, das ich gestern in der Sauna rausgeschwitz habe.
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 115
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 11 Feb 2019, 22:17

Ruckus 11 Runden in 16 Minuten (ohne Türzieher).
Benutzeravatar
DasSchaf
Beiträge: 9629
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon DasSchaf » 11 Feb 2019, 22:23

Ich würde einfach da weiter machen wo du aufgehört hast. Dann wird die Challenge zwar länger, aber du lässt nichts aus.
Ich finde es wichtiger, es komplett zu schaffen und ggfs. etwas länger zu brauchen als Sachen aus zu lassen. Mit jedem workout wird es ja anstrengender.
Viele Grüße, Das Schaf :105:
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 115
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 12 Feb 2019, 07:16

Geht es Dir besser? Bist Du wieder zu Hause?
Benutzeravatar
MyLissy
Beiträge: 115
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon MyLissy » 17 Feb 2019, 11:47

Ein kurzes Lebenszeichen: bei mir hat sich ab Mittwoch eine Erkältung angebahnt und jetzt hat es mich „so richtig“ erwischt. :krankwink: Ich hoffe, dass ich am Freitag wieder mit den Workouts weiter machen kann. Der Rest der Challenge (kein Alkohol, keine Chips &Co., viel Eiweiß) läuft natürlich trotz der Erkältung weiter. Bisher 42 alkoholfreie Tage am Stück :doppeldaumen: Ich habe aber aufgehört, meine Kalorien zu tracken. Das ganze Abwiegen und Eintragen hat mich genervt, ich war ständig am Smartphone. Mittlerweile kann ich ganz gut einschätzen, bei welchen Mahlzeiten und welchen Mengen ich im Limit bin. Wegen der Erkältung habe ich sowieso wenig Appetit, so dass ich letzte Woche mit 65,8 kg schon ganz nah an mein Zielgewicht von 65 kg gekommen bin.
Chaos, wie läuft es bei Dir? Ziehst Du die Challenge fleißig durch?
Benutzeravatar
DasSchaf
Beiträge: 9629
Gender: Female
Status:
Offline

Re: 90-Tage-Challenge (Mark Lauren)

Beitragvon DasSchaf » 17 Feb 2019, 18:06

Ich bin am überlegen bald wieder langsam zu starten. Ich darf wieder etwas mehr machen
Viele Grüße, Das Schaf :105:

Zurück zu „Sporthalle“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder